https://www.facebook.com/erlebekrakau https://www.instagram.com/erlebekrakau https://www.youtube.com/channel/UCtFNI4__xpDNPciJuz7tsfA
Kraków
Małopolska

Kleinpolens Ehre, Masowiens Ruhm

Małopolska bedeutet auf Deutsch Kleinpolen. Also ist alles, was um Krakau liegt Małopolska. Im Süden die Slowakei, im Osten Galizien und die Ukraine, im Norden Masowien und im Westen Oberschlesien und Großpolen mit Poznań. Mehr

Empfehlungen

Mehr
Blick auf das Innere der Holzkirche. An den Wänden sind zahlreiche Gemälde zu sehen, in der Mitte stehen Kirchenbänke. An den beiden Seitenaltären und in der Mitte hängen große Tücher, auf denen Szenen aus dem Kreuzweg dargestellt sind.

Mysterium.

Durch Małopolska führt die Straße der Holarchitektur, die 255 der schönsten Bauwerke aus Holz verbindet. An dieser Route liegt auch die Holzkirche St. Johannes der Täufer in dem Dorf Orawka in der Landschaft Arwa unweit der Grenze zur Slowakei. Mehr

Mehr
Blick auf die Gebäudewand mit der sichtbaren Tür und dem Fenster daneben, über dem Ladenschilder hängen. An der Seite der Tür befinden sich hölzerne Fensterläden, an denen die Speisekarte hängt.

Erkunde das „Jerusalem des Nordens“ durch die Küchentür!

Das Krakauer Stadtviertel Kazimierz war früher über viereinhalb Jahrhunderte lang eine selbstständige Stadt, gegründet von König Kasimir dem Großen, der ihr auch seinen Namen verlieh. Im östlichen Teil von Kazimierz entstand im 15. Jahrhundert ein jüdisches Viertel, das bis zur Katastrophe des Holocausts Bestand hatte. Heute kehrt wieder jüdisches Leben in seine ehemalige Heimstätte zurück. Mehr

Mehr
Luftaufnahme des Sees an einem Sommertag. Rund um den See siehst du felsige Ufer, die mit Bäumen bewachsen sind. An der Seite des Sees sind drei Schwimmbecken zu sehen, die durch Holzplattformen verbunden sind und in denen die Menschen baden.

Abenteuer und Erholung pur im „Krakauer Dalmatien“!

Zakrzówek ist ein gerade mal 3 Kilometer vom Krakauer Hauptmarkt entferntes grünes Erholungsgebiet, das mit einer ungeheuren Vielzahl an Attraktionen und landschaftlichen Schönheiten aufwarten kann: unter anderem einem neu gestalteten Naturfreibad, das nicht nur in seiner Anlage wahrscheinlich europaweit einzigartig ist, sondern auch völlig kostenfrei genutzt werden kann – ein Geschenk der Stadt an seine Bürger und Gäste! Mehr

Mehr

Da wird einem ganz heiß und kalt: Saunieren und Eisbaden in Małopolska.

Auch wenn viele beim Thema Sauna vielleicht zunächst an Länder wie Finnland oder Russland denken – auch in Małopolska ist in dieser Hinsicht durchaus einiges geboten. Mehr

Über das Projekt

Die Werbekampagne wird im Rahmen des Projekts „Małopolska – das Reiseziel” (Małopolska – cel podróży) durchgeführt. Das Projekt wurde aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Maßnahme 3.3 „Internationalisierung der Wirtschaft von Małopolska”, Untermaßnahme 3.3.1 „Wirtschaftsförderung von Małopolska” Typ E. Förderung des wirtschaftlichen Angebots der Region – Bekämpfung der negativen Auswirkungen der COVID-19-Epidemie im Rahmen der Prioritätsachse 3 „Unternehmerisches Małopolska” des Regionalen Operationellen Programms Małopolska 2014-2020 finanziert.

Die Werbekampagne zielt darauf ab, den Fremdenverkehr in Małopolska und Krakau wieder anzukurbeln. Während der Kampagne werden umfangreiche Werbemaßnahmen auf verschiedenen Märkten durchgeführt, d.h. auf den britischen Inseln, in Deutschland, den Vereinigten Staaten von Amerika, Österreich, der Schweiz, Italien und den skandinavischen Ländern (Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland). Das Projekt umfasst zahlreiche und vielfältige Aktivitäten zur Imagebildung sowie die Organisation von Wirtschaftsmissionen und Ambiente-Marketing-Veranstaltungen. Es wird eine Landing Page für die Kampagne erstellt. Es ist auch geplant, Profile in sozialen Medien zu erstellen. Außerdem wird es eine Internet-Werbekampagne geben, die sich auf Aktiv-, Kultur-, Spa- und Wellness- und kulinarischen Tourismus konzentriert, sowie eine zusätzliche Werbekampagne, die sich auf Geschäftstourismus konzentriert.
Das Projekt „Małopolska – Das Reiseziel“ wird im Zeitraum vom 1. November 2020 bis zum 31. Dezember 2023 durchgeführt und vereint die Bemühungen von drei Partnern, nämlich der Tourismusorganisation Małopolska (Małopolska Organizacja Turystyczna / Projektleiter), der Wojewodschaft Małopolska und der Stadtverwaltung Krakau (Projektpartner).