https://www.facebook.com/erlebekrakau https://www.instagram.com/erlebekrakau https://www.youtube.com/channel/UCtFNI4__xpDNPciJuz7tsfA

Wohlbefinden rundum

 

Der Winter ist vergangen, nun naht die Sommerzeit … Was könnte es Schöneres geben, als sich nach einem heißen Bad in natürlichem Thermalwasser auf einer Liege mit Blick auf die majestätischen Gipfel der Karpaten zu entspannen?

 

Małopolska ist reich an mineralhaltigen Quellen. Aber nicht nur die Thermen in Bukowina Tatrzańska, Chochołów oder Szaflary bieten alles rund um Beauty&Wellness, sondern auch die zahlreichen größeren und kleineren Hotels und Pensionen im gebirgigen Süden der Region mit ihren herrlichen Naturlandschaften rund um die Nationalparks Tatra, Pieniny, Gorce und Babia Góra. Hier kann jede und jeder nach ihrer oder seiner eigenen Vorstellung glücklich werden. Nach einem aktiven Tag auf der Loipe oder Piste oder einer Fahrt mit dem Pferdeschlitten Erholung suchen in Sauna, Dampfbad oder Solegrotte? Oder umgekehrt: Nach einem ausgiebigen Bad so richtig in Schwung gekommen, aufsteigen auf einem der vielen markierten Wanderwege in die luftigen Höhen der Beskiden mit ihren unvergleichlichen Ausblicken? Auf jeden Fall aber: Den erlebnisreichen Tag ausklingen lassen in der gepflegten Gastlichkeit der hiesigen Hotels, Pensionen und Gästehäuser und sich die Köstlichkeiten der regionalen Küche zu Gemüte führen.

Um mehr über das Wellness-Angebot von Małopolska zu erfahren, klicken Sie hier.

 

 

Die vermutlich schönste Kurpromenade in Małopolska hat Krynica-Zdrój zu bieten. Hier lebte und arbeitete der naive Maler Nikifor. Seine stimmungsvollen Bilder der hiesigen Kurorte und der Folklore der Volksgruppe der Lemken erzielen heute in den führenden europäischen Auktionshäusern Spitzenpreise.
In dem malerischen Beskidendorf Tylicz in unmittelbare Nähe der Kurorte Krynica, Piwniczna und Żegiestów ist ein großartiges Naturphänomen zu beobachten: eine Gruppe von Mofetten – heiße vulkanische Dämpfe durchdringen hier blubbernd und mit einer Temperatur von etwa 50° Celsius die schwefelhaltigen Mineralwasserquellen.

Was hat Małopolska noch zu bieten?